Verlosung auf dem BarCamp / Raffle at the BarCamp

Wir danken AIT dafür, dass sie uns einige Lizenzen für verschiedenen Softwareprodukte zur Verfügung stellen. Diese werden beim BarCamp verlost.

Das sagt die AIT über sich selbst:

Advanced International Translations (AIT) – leading supplier of translation management software for translation agencies and freelance translators worldwide. Since 1998, AIT developed 11 software tools for translators and translation agencies. The software by AIT enhances translation workflow management of 800+ translation agencies. Thousands of freelance translators worldwide use one or more of translation management tools made by AIT.

The Leading Translation Management Software for Translation Agencies http://www.translation3000.com

LogoAIT

Sponsor: Weingut Lisa Bunn

Ihr wollt sicherlich wissen, wer uns da so unterstützt? Mädels an die Macht, auch beim Wein. Hier ein bisschen was über das Weingut von Lisa Bunn:

Weingut Lisa Bunn ist ein junges aufstrebendes Weingut aus dem 10 km von Mainz entfernten Nierstein. Das Weingut besteht bereits seit vier Generationen und war bis 2012 unter dem Namen Margarethenhof bekannt.

gutswein

Lisa Bunn ist Jungwinzerin und seit dem Jahrgang 2011 für die Weine verantwortlich. Sie hat das Weingut und seine Weine bekannt gemacht und für konstante Qualität gesorgt. Georg, seine Frau Eva Bunn und Tochter Lisa bilden das Team „Weingut Lisa Bunn“.

Die Flaggschiffe sind die Rieslinge aus den bekannten „Großes Gewächs“-Lagen des Roten Hangs: Hipping, Oelberg und Orbel. Die trockenen, allseits beliebten, Klassiker Weiß- und Grauburgunder stammen vom Kalkstein und sind harmonisch und ausbalanciert; perfekte Begleiter zum Essen.
Als typisch rheinhessisches Weingut dürfen bei uns Müller-Thurgau (Lis’chens Müller), Scheurebe (Scheu) und Gewürztraminer (unser Gewürzschlawiner) auch nicht fehlen.

Die Weinberge sind über die besten Weinberge entlang des Rheins verteilt. Durch die große Ausdehnung verfügen wir über unterschiedliche Böden. Das ermöglicht uns, das jeweils passende Terroir für unsere Rebsorten zu wählen.

Infos zum xl8Camp als Webinar-Mitschnitt

Um eure Fragen zum #xl8Camp zu beantworten, habe ich heute ein kleines Webinar veranstaltet.

Wir sprechen von knapp 30 Minuten.

xl8Camp – Info-Webinar from PatchworkLabs on Vimeo.

Wer weitere Fragen hat, kann die gerne hier in den Kommentaren stellen.

Wer nun endlich überzeugt ist, kann sein Ticket jetzt kaufen!

[recent_products per_page=“1″ columns=“1″ orderby=“date“ order=“desc“]

Freue mich darauf, euch in Sayda zu sehen!

Nach der Konferenz ist vor dem xl8Camp

Nach der Konferenz ist vor dem xl8Camp

Die FIT-Konferenz in Berlin ist nun schon einige Tage her, da werden die ersten Rückblicke veröffentlicht. Was dabei besonders auffällt: Fast alle berichten, dass das Beste an solchen Konferenzen doch ist, dass man alte und neue Kontakte wieder trifft und dass die Kaffeepausen und Gespräche am Rande des eigentliches Programms die spannendsten waren.

Tja, das ist ja dann wohl unser Stichwort! In den letzten Wochen wurde ich mehrfach gefragt, was denn so anders sei, an einem BarCamp. Meine Antwort lautete immer: Man muss sich ein BarCamp wie die Kaffeepausen und Gespräche am Rande vorstellen. Man tauscht sich mit Gleichgesinnten aus. Man netzwerkt. Man vertieft bestimmte Themen und spricht genau über die Dinge, die einen interessieren. Gemeinsam, auf Augenhöhe.

Wenn ich mir die bisherigen Anmeldungen so ansehe, dann weiß ich jetzt schon, dass wir bei der Session-Planung viel Freude haben werden. Denn ich weiß von fast jedem der Teilnehmer, dass sie in irgendetwas besonders gut sind oder eine fundierte Meinung zu bestimmten Themen haben. Man darf nicht vergessen: Nur weil es kein Programm gibt, heißt das nicht, dass es bei einem BarCamp kein Programm gibt. Es bedeutet nur, dass das Programm am Tag der Veranstaltung zusammengestellt wird – und zwar von den Teilnehmern selbst.

Es wird Zeit für ein bisschen mehr Selbstbestimmung in der Übersetzer-Landschaft, oder was meint ihr?

xl8Camp goes English

xl8Camp goes English

I have received a number of request from people who don’t speak any German but would love to attend. So I decided that one of the session rooms will be dedicated to sessions held in English. Even though it’s a German BarCamp, we might as well go international. After all, we are all linguists, right!?

Well, if the language barrier was the reason you’ve been hesitating so for to get your ticket, this problem is solved as of now.

Join in and be a part of this great adventure I call #xl8Camp!

You will find all the necessary information here and you can get your ticket by visiting the „Ticket Page„. There are no separate pages for the English content, you will find all the English translations below the German content on each page. Thx!

See you in beautiful Sayda!

PS: Remember, the ticket fee includes 3 overnight stays (in a 4-bed room) and full board!

Helfer gesucht // Help needed

Ein BarCamp zu organisieren, das ist schon seit 2011 ein kleiner Traum von mir. Umso glücklicher bin ich jetzt, dass es endlich klappt.

Aber ich werde hier und da sicherlich Unterstützung brauchen (oder auch nur jemanden, der involviert bzw. interessiert ist um mich gedanklich auszutauschen). Einerseits hätte ich also gerne ein oder zwei Personen, die Lust haben, mit mir ein Organisationsteam zu bilden. Zu den Aufgaben im Vorfeld gehören sicherlich viel Kommunikationsarbeit, Excel-Listen betreuen, mich auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen etc.

Andererseits werde ich vor Ort Hilfe brauchen: Auf- und Abbau, informierte Ansprechpartner für die Teilnehmer, Leute, die unsere Goodie-Bags verteilen, Teilnehmerlisten im Blick behalten, Session-Timings im Blick behalten, technik-affine Personen, die mir unter die Arme greifen, falls die Technik (Beamer, Mikros, WLAN) nicht so tut wie sie es soll.

Wer also Lust hat, sich mit mir auf dieses verrückte Abenteuer einzulassen, darf mir gerne eine E-Mail an tanya@de.xl8camp.org schicken.

PS: Gerne auch Personen, die ich noch überhaupt nicht kenne oder mit denen ich noch nie an einem Projekt gearbeitet habe. Ich habe Lust auf Neu(es).

I’ve been dreaming of organizing a BarCamp ever since 2011, which is why I’m so happy now that it’s actually going to happen.

I will need a bit of help here and there, though (even if it’s just someone who’s involved or interested, so I can share my thoughts). Basically, I would like one or two people to establish an organizational team. Tasks will include such things as communications, keeping Excel lists up to date and making sure I don’t lose ground, etc.

In addition, I will need some help on-site: Setting up and taking down all the session rooms, informed helpers to assist the attendees with any questions they may have, people to hand out goodie bags, keep an eye on participant lists and session timing, people who know how to handle the technical stuff (projectors, microphones, WiFi).

So, if you’d like to participate in this crazy adventure, please drop me a line at tanya@de.xl8camp.org.

PS: Please do feel free to get in touch, even if we’ve not met so far or if we haven’t worked together. I enjoy meeting new people.